Therapie & Rückenzentrum

Orthopädie

In Bereich Orthopädie werden u.a. Behandlungen von aufgetretenen Störungen im Bewegungsapparat vorgenommen, wie beispielsweise Knochenverletzungen oder Verrenkungen der Knochen, Gelenkbeschwerden, Verstauchungen, Bänderdehnungen und Risse, entzündliche Muskelerkrankungen, Entzündungen im Bindegewebe und Bandscheibenschäden, um nur einige Störungen zu nennen. Die Ergotherapie nimmt im Bereich Orthopädie einen sehr großen Stellenwert ein, denn sie behandelt die genannten Störungen im Bewegungsapparat auf ganz explizite Art und Weise.

 

Ergotherapie & Orthopädie sind zwei untrennbare Komponenten im medizinischen Behandlungsprozedere. Die Ergotherapie in der Orthopädie umfasst typische Anwendungsbereiche wie Amputationen, angeborene Fehlbildungen, Teillähmungen oder auch Volllähmungen, verschiedene Knochenverletzungen, Muskelverletzungen, aber auch Verletzungen der Sehnen, Muskeln und Nerven. Die unterschiedlichen Grade von auftretenden Abnutzungserscheinungen im Wirbelsäulenbereich des Menschen gehören ebenfalls in den Bereich Orthopädie, wie auch Knochentumore und zahlreiche rheumatische Erkrankungen der Patienten.

 

Man erreicht durch die Ergotherapie in der Orthopädie auch, dass die Auswirkungen des rheumatischen Formenkreises, multipler Sklerose, Dysmelien, chronischer Rückenproblemen und Querschnittslähmungen reduziert werden.

 

Bedeutung der Orthopädie

Durch die Ergotherapie soll eine gewisse Beweglichkeit der betroffenen Körperzonen oder Körperteile wiederhergestellt werden. Durch die speziellen Übungen, die in diesem Bereich angewendet werden können, kann es auch zum sehr guten Muskelaufbau kommen, wobei hier auch die Voraussetzung gegeben sein muss, dass der Patient die Maßnahmen mit trägt.

Ebenfalls wird durch die therapeutischen Maßnahmen gewährleistet, dass sich die Geschicklichkeit und auch die Feinmotorik der Patienten erheblich verbessern wird. Vor allem wird, bei Handverletzungen, aber die Koordination der Finger und des gesamten Handbereiches gefördert und hilfreich unterstützt.

 

Der Patient hat nur mithilfe der Ergotherapie die Möglichkeit, sich zukünftig schmerzfrei und sehr schonend zu bewegen, dadurch kann auch gewährleistet werden, dass bei den Patienten auch weitere Körperschäden vermieden werden können.

 

Krankheitsbilder und Auswirkungen

Krankheitsbilder sind traumatischen und degenerativen Störungen der Extremitäten, aber durchaus auch Patienten, die nach Amputationen Probleme haben. Man erreicht durch die Therapien auch, dass die Auswirkungen des rheumatischen Formenkreises, multipler Sklerose, Dysmelien und Querschnittslähmungen reduziert werden.

 

Eine weitere Auswirkung ist, dass die Kontraktionsvorbeugung bei Wachkomapatienten beispielsweise verringert werden kann. Zur Ergotherapie in der Orthopädie gehört auch bei verschiedenen Patienten, die Narbenbehandlung bei schwersten Brandverletzungen.

 

Ziele der Ergotherapie in der Orthopädie

Das Grundziel soll im Wesentlichen eine Milderung der körperlichen Folgen sein. Ein Maximum an Lebensqualität soll erzielt werden, die Lebensqualität soll so gesichert und stabilisiert werden. Die therapeutischen Erfolge werden hier mit dem Erreichen einer großen Selbstständigkeit und mit dem Erlangen einer persönlichen Lebensführung erzielt.

 

Weitere Ziele sind beispielsweise auch die Erweiterung des Bewegungsmaßes der Patienten, die Kräftigung der Muskulatur und die Normalisierung der Geschicklichkeit. Hierzu rechnen die Experten auch die Koordination der Hände und speziell der Finger. Durch die Ergotherapie im medizinischen Bereich der Orthopädie kann ein Einüben von schmerzarmen und schonenden Bewegungsabläufen mit den Patienten praktiziert werden. In den Bereich der Ergotherapie fallen auch Maßnahmen wie Sitzanpassungen, Sitztraining und eine besondere Gangschule.

 

Somit können die betroffenen Personen lernen, die Kräfte, die ihnen nach Unfällen, Schlaganfällen oder anderen Krankheitsbildern noch zur Verfügung stehen, besser zu nutzen. Durch diese dann veränderten Verhaltensmuster kann eine bleibende Behinderung in einem gewissen Maße reduziert werden.

 

Im Bereich Ergotherapie wird auch mit bestimmten Hilfsmitteln gearbeitet, wie beispielsweise mit Handschienen oder auch mit speziell angefertigten Prothesen.
Auszüge aus ergotherapie.org

Benötigen Sie einen Termin?

Sie wünschen einen Rückruf?

Einfach Ihre Telefonnummer und die dazugehörigen Felder ausfüllen und absenden. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzten.