Therapie & Rückenzentrum

Kiefergelenkbehandlung – Craniomandibuläre-Dysfunktion (CMD)

CMD bezeichnet die Auswirkung der Fehlstellung zwischen Schädel und Unterkiefer. Da die Muskeln des Kausystems über Muskelketten mit der Wirbelsäulenmuskulatur in Verbindung stehen, kann es durch ein muskuläres Ungleichgewicht zu Nacken- und Schulterschmerzen bis hin zu einem muskulären Beckenschiefstand führen.

Durch manuelle Techniken wird eine Entlastung der Gelenke herbeigeführt und die Kaumuskulatur durch gezielte krankengymnastische Übungen entspannt oder trainiert, wodurch auch die oft hoch belastete Halsmuskulatur entlastet wird.

Eine gestörte Funktion kann sich darstellen in Form von:

  • Schmerzen in der Muskulatur oder den Kiefergelenken
  • Gesichtsschmerz
  • Kopfschmerz
  • Ohrgeräuschen
  • Eingeschränkten Unterkieferbewegungen
  • Rascher Ermüdung der Muskulatur bei längerem Mundoffenhalten
  • Abnutzungserscheinungen auf den Zähnen durch Knirschen und Pressen

Benötigen Sie einen Termin?

Sie wünschen einen Rückruf?

Einfach Ihre Telefonnummer und die dazugehörigen Felder ausfüllen und absenden. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzten.